Aktuelle Neuigkeiten im TSC

Hockey Senioren TSC Eintracht Dortmund
25.03.2019

Hockey-Senioren und -Mädchen C schließen Saison als Westfalenmeister ab

Die TSC Hockeyjungs beenden die Hallensaison mit hervorragenden dritten Plätzen bei den westdeutschen Verbandsliga-Endrunden.
Zuvor waren die U15 und U13 bereits Westfalenmeister sowie die U17 Vizemeister geworden. Alle drei Mannschaften qualifizierten sich anschließend bei den westdeutschen Zwischenrunden mit Zweitplatzierungen für die Endrunden.

Und auch die Hockey-Senioren schlossen die Saison als Westfalenmeister ab. Sie erreichten damit das Double, da man zuvor schon Meister der Feldrunde wurde.

Auch die Mädchen C holten sich den Westfalenmeister-Titel.

18.02.2019

Deutschland holt alle vier WM-Titel beim 2. Masters Indoor Hockey World Cup in Hongkong

Drei TSC-Mitglieder sind Hockey-Weltmeister

Bei den Masters Indoor Hockey World Cup in Hongkong trumpften die TSC Sportler (v.l.) Holger Kassebaum (M50), Jörg Schnelle und Marc Fischer (beide M40) mit ihren Nationalmannschaften groß auf. Den ersten Schritt machten die M50-Nationalmannschaft, die  sich ihre "Mission Titelverteidigung“ nicht von den gut spielenden Schweizern verderben ließen. Aus einem 1:2-Rückstand machten sie ein souveränes 10:2 und durften am Ende den Pokal in die Höhe stemmen.

Bei den Herren M40 gab es wohl von Beginn an keinen Grund zur Besorgnis. Mit tollem, schnellem Hallenhockey beherrschten sie Gastgeber Hongkong zu jeder Zeit und siegten am Ende mit 9:1.


Quelle: Deutscher Hockey Bund

Louis Vincent Weissert TSC Eintracht Dortmund Eiskunstlauf
08.02.2019

Louis Vincent Weissert tritt beim Winter-EYOF in Sarajevo an

Louis Vincent Weissert wurde vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) für das 14. European Youth Olympic Winter Festival (EYOWF) nominiert. Der 16-jährige Eiskunstläufer vom TSC Eintracht Dortmund reist vom 9. bis 16. Februar 2019 nach Sarajevo (Bosnien und Herzegowina).

Das Winterfestival ist nach den Olympischen Winterspielen 1984 die zweite olympische Veranstaltung in Sarajevo. Insgesamt 1.600 junge Nachwuchsathletinnen und -athleten im Alter von 14 bis 18 Jahren aus 46 europäischen Ländern werden erwartet. Für Louis Vincent Weissert ist das EYOWF der letzte große Wettkampf in dieser Saison.

Katrin Werkmann, Chefin de Mission des deutschen Teams, sagt: „Unsere Nachwuchsathletinnen und -athleten sollen erstmals olympische Luft schnuppern. Darüber hinaus soll die Teilnahme den Traum wecken, auch einmal bei Olympischen Spielen zu starten. Wir werden auch dieses Mal nicht auf den Medaillenspiegel schauen. Wenn Athletinnen und Athleten aus unserem Team aber bei den Wettkämpfen um Medaille mitkämpfen können, freuen wir uns natürlich darüber.“ Besonderen Wert legt Werkmann auch auf die Erfahrungen und Eindrücke abseits der Wettkämpfe. „Das Zusammenleben im Athletendorf mit Teilnehmenden aus 46 anderen Ländern und die kulturellen Eindrücke Sarajevos werden für viele ein Highlight und ein unvergessliches Erlebnis werden.“

08.02.2019

TSC ehrt herausragende Sportler zusammen mit vielen anderen verdienten Mitgliedern!

Vorsitzender des Präsidiums Michael Krause wird für 40-Jahre Vereinsmitgliedschaft geehrt

Am Donnerstag, den 31. Januar 2019, ehrte Dortmunds ältester und an aktiven Sportlern größter Sportverein, der TSC Eintracht Dortmund, langjährige und besonders verdiente Vereinsmitglieder im feierlichen Rahmen. Durch die Veranstaltung führten der Vorstandsvorsitzende Alexander Kiel und der Vorsitzende des Präsidiums Michael Krause.

Für besondere Treue zum Verein wurden Mitglieder für 25-, 40-, 50-, 60- und 70-jährige Mitgliedschaft mit der silbernen bzw. der goldenen Ehrennadel des Vereins ausgezeichnet.

Auch in diesem Jahr wurde den Jubilaren wieder einiges geboten. Schon vor der Veranstaltung durchstöberten Mitarbeiter der Geschäftsstelle das Vereinsarchiv und gestalteten eine bunt geschmückte Pinnwand mit historischen Bildern und anderen kleinen Schätzen aus über 170 Jahren Vereinsgeschichte. Besondere Freude bereitete Alexander Kiel den Mitgliedern mit amüsanten Anekdoten aus der Chronik der Jubiläumsjahrgänge.

Besonders hervorzuheben ist die langjährige Mitgliedschaft von Fritz Unverfehrt, Dirk Harnischmacher, Erich Biegemeier, Horst Schneider und Dieter Schwertfeger, die dem Verein seit 60 Jahren die Treue halten. Allerdings war damit der Gipfel noch nicht erreicht. Peter Albrecht und Wilhelm von der Heydt können nunmehr auf beeindruckende 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft zurückblicken.

Eine besondere Überraschung wartete auf den Vorsitzenden des Präsidiums, Michael Krause, der sich über die Glückwünsche für 40 Jahre Vereinstreue freuen durfte. Kurze Zeit nach seinem Vereinseintritt folgte damals die Wahl in das TSC Präsidium, dem er nunmehr seit über 30 Jahren vorsteht.

Darüber hinaus wurden im Rahmen der Ehrungen auch die besonders erfolgreichen Sportler des letzten Jahres ausgezeichnet. Insgesamt verlieh der TSC Eintracht 12 Mal die Sportplakette für besondere sportliche Leistungen, darunter Linn-Lara Kleine und Mohamed Mohumed, die zuletzt auch für die Dortmunder Wahl „Sportler des Jahres“ nominiert waren.

Die Ehrungen waren auch in diesem Jahr für die Gäste wieder ein Zeichen dafür, dass Bewegung und Sport in der Eintracht jung hält und ein Sportverein ein zentraler Bestandteil eines erfüllten Lebens sein kann. Am Ende saßen alle Gäste noch zusammen im Vereinsrestaurant Toyka’s zusammen und waren sehr erfreut über diesen gelungenen Abend, gab er doch Anlass genug, sich über so manche Erinnerung auszutauschen.

08.01.2019

Großes Karate-Trainermeeting im TSC

Der Karate-Dachverband NRW (KDNW) lud am 05. Januar 2019 alle Karate-Vereinsleiter, Trainer, Danträger und Leistungssportler aus NRW nach Dortmund in den TSC Eintracht zum "Trainermeeting" ein. Knapp 250 Karateka folgten der Einladung.

Dabei konnten die Teilnehmenden in neun verschiedenen Einheiten Trainingsmethoden des Leistungssports kennenlernen, Einblicke ins aktuelle Wettkampfgeschehen erhalten sowie untereinander Erfahrungen austauschen. Die Einheiten wurden von den Landestrainern und Leistungssportverantwortlichen Dennis Dreimann, Alexander Heimann, Christian Karras, Christian Krämer, Scharzad Mansouri, Tim Milner, Judith Niemann, Susanne Nitschmann und Detlef Tolksdorf geleitet.

Zusätzlich zum Trainermeeting fanden zahlreiche weitere Aktivitäten statt: So konnten Leistungssportler an Kadertrainings und an einer Talentsichtung teilnehmen.
Weiterhin erklärte Ralf Vogt die Grundlagen der Kampfrichterarbeit und stellte aktuelle Änderungen der Wettkampfregeln vor.

Dennis Dreimann leitete den ersten Teil der C-Trainer-Ausbildung für Karate als Leistungssport. Zudem informierten Vertreter der Nationalen Anti-Doping-Agentur über die aktuellen Anti-Doping-Richtlinien.

Zu Beginn des Trainermeetings ehrte KDNW-Präsident Rainer Katteluhn den Vorsitzen des Nippon Karate Sport Unna, Jürgen Poller, für seine 40-jährige Vorstandstätigkeit mit der goldenen Ehrenplakette.

Interesse an Karate? Im Februar beginnen Anfängerkurse für Kinder und Erwachsene im TSC Eintracht Dortmund. Infos unter www.tsc-karate.de

19.12.2018

Group-Fitness-Schnupperwoche

Im Jahr 2019 veranstaltet der TSC Eintracht wieder eine Group Fitness Schnupperwoche.
Vom 07.01- 13.01 geht es ran an den Speck und es können allerlei unterschiedliche Gymnastik – und Group-Fitness-Kurse aus den Bereichen Kraft, Ausdauer, Choreografie und Wellness ausprobiert werden.
Die Schnupperwoche ist selbstverständlich kostenfrei und verspricht mit einem abwechslungsreichen Programm auch dieses Mal wieder jede Menge Spaß.
 

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.