Aktuelle Neuigkeiten im TSC

Hockey Kibaz Veranstaltung bei der Eintracht

14.05.2018

Am Freitag, den 04.05.18, fand bei strahlendem Sonnenschein auf dem Gelände der Hockeyabteilung des TSC Eintracht Dortmund die  Abschlussveranstaltung des Projektes: „Hockey an Kindergärten und Grundschulen“ statt.

In Form des Hockey Kibaz (Hockey Kinder Bewegungsabzeichen)  nahmen 45 Kinder teil. An zehn Stationen durften die Kinder ihren Fans das an den Projekttagen Erlernte zeigen. Das gemeinsame Abschlussspiel auf dem Minifeld bildete den Höhepunkt für die kleinen Sportler.

Nach zwei Stunden Sport und Spaß übergab das Vereins - Maskottchen „Victor“  an alle die verdienten Teilnehmer-Urkunden. Glücklich, aber auch leicht erschöpft traten die Kinder mit ihren Eltern den Heimweg an, aber nicht ohne zu fragen: „Können wir das morgen nochmal machen“

Alle Infos über die TSC Hockeyabteilung hier: >>mehr!

Peter Middel erhält Bundesverdienstkreuz

Große Ehre für den langjährigen Pressewart der westfälischen Leichtathleten im Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW): Peter Middel hat am Montag das Bundesverdienstkreuz erhalten.

08.05.2018

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat Peter Middel das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland zugesprochen. Im Rahmen einer Feierstunde in Dortmund erhielt der Westfale am Montag die hohe Auszeichnung aus den Händen des Oberbürgermeisters Ullrich Sierau.

Peter Middel engagiert sich seit nunmehr fast 60 Jahren ehrenamtlich in verschiedensten Funktionen für die deutsche Leichtathletik. Fachkundig, kompetent und zuverlässig berichtet er unter anderem als Pressewart des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) und als freier Mitarbeiter für leichtathletik.de in zahlreichen Medien über internationale, deutsche, westdeutsche und westfälische Meisterschaften. Athleten, Veranstalter, Leser und Kollegen schätzen seine Objektivität, Zuverlässigkeit und Freundlichkeit.

Bei jeweils zwei Welt- und Europameisterschaften war Peter Middel auch bei der Pressebetreuung im Einsatz. Hinzu kommen viele Deutsche Meisterschaften, bei denen er die Hauptamtlichkeit des DLV in der Pressearbeit maßgeblich unterstützt hat.

Den Verein TSC Eintracht Dortmund führte er als langjähriger Abteilungsleiter beziehungsweise als Stellvertretender Abteilungsleiter Leichtathletik.

 

Wir danken Peter Middel für sein außerordentliches Engagement und sagen Herzlichen Glückwunsch!

Berufsausbildung zur/zum Gymnastiklehrerin / lehrer

Mit Bewegung und Schwung in die Zukunft

04.05.2018

Als Bewegungstherapeut / -therapeutin steht dem Gymnastiklehrer eine Fülle von Tätigkeitsfeldern offen. So kann der berufliche Weg nach einer dreijähriigen Vollzeitausbildung in den Freizeitbereich, in die Tourismusbranche, in die medizinisch-therapeutische Arbeit oder in den Bildungsbereich führen. Hier können die Bewegungstherapeuten ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in unterschiedlichster Weise einbringen, sie können mit Einzelpersonen und mit Gruppen arbeiten. Auf diese Weise vermitteln sie auch mit Hilfe von Musik Spaß an der Bewegung, ein Bewusstsein für den eigenen Körper und die eigene Gesundheit. Der staatlich geprüfte Gymnastiklehrer ist vielfältig einsetzbar und kann sich in allen genannten Berufsbereichen etablieren. Mit der ebenfalls am Ende der Ausbildung erworbenen allgemeinen Fachhhochschulreife steht ihm auch der Weg in die unterschiedlichsten Studiengänge offen.

Dortmunder Berufskolleg für Sport und Gymnastik


44139 Dortmund 
Victor-Toyka-Straße 6 
Telefon (0231) 13 42 79
Telefax (0231) 13 42 66 
E-Mail:info@gymdo.de

Nachwuchsworkshops der Deutschen Eislauf Union im TSC

30.04.2018

Am Sonntag, 29.04.2018 fanden im Rahmen des DEU Nachwuchsworkshops die Lehrgangsstunden zum Thema „Sensomotorik“ in unseren Hallen HF 1 und 2 statt. In drei Gruppen zu jeweils 10 Sportlern wurden hier Trainingsinhalte zu dem Thema vermittelt. Das Angebot an die Heimtrainer/-innen hierbei zu hospitieren, wurde gerne angenommen. Auch Nachwuchsbundestrainerin Ilona Schindler schaute vorbei.

Das Training wurde geleitet von Christine Leibinger, wiss. MA der DEU. Christine Leibinger kommt vom DFB und gehörte bis vor einiger Zeit zum Trainerstab der Frauen-Nationalmannschaft.

Yin Yoga Workshop

24.04.2018

Yin Yoga ist ein ruhiger, tendenziell passiver Yogastil, der hauptsächlich im Sitzen und Liegen
praktiziert wird.
Die einzelnen Yogastellungen werden längere Zeit gehalten und die Atmung fließt dabei frei,
um auf diese Weise zur inneren Ruhe zu kommen. Durch das bewusste Setzen von sanften
Reizen werden die Gelenke, Bänder und Faszien (Bindegewebe) gestärkt. Yin Yoga eignet sich
gut, um tiefe Selbstwahrnehmung und Entspannung zu erfahren.

Termin: Donnerstag 24.05.2018, 19.00 - 21.00 Uhr
Ort: Move Raum
Trainerin: Alexander Krone

Kosten:
Studio Mitglieder 7,50 €
TSC Mitglieder 7,50 €
Nicht-Mitglieder 15 €

Anmeldung im Studio „e“

LIFE CENTER BAROP - KOSTENLOSES SCHNUPPERN VOM 23.04. - 20.05.2018

11.04.2018

Tanz in Deinem Viertel!

Mit der Tanzreihe „Tanz in Deinem Viertel“ hat sich unsere Dance Company das Ziel gesetzt, in ganz Dortmund Tanzkurse anzubieten – für jedes Alter, für jede Leistungsklasse und in möglichst vielen Vierteln!

Erster neuer Standort ist der Dortmunder Stadtteil Barop. Ab dem 23.04.2018 bietet der TSC Eintracht im Life Center Barop 15 unterschiedliche Tanzkurse an. Ballett für Kinder und Frauen, tanzbar für die Altersklasse 45+, Dance Mix für Kinder und Jugendliche und viele andere Tanzangebote warten direkt vor der Haustür.

Vom 23.04. – 20.05.2018 kann jeder ohne Anmeldung zum kostenlosen Schnuppern vorbeikommen!

Alle weiteren Informationen hier!

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.