Willkommen bei der Karateabteilung
des TSC Eintracht Dortmund

Karate hat seinen Ursprung in China. Bereits im frühen Mittelalter brachten Handel und kultureller Austausch die chinesische Kampfkunst zuerst nach Okinawa. Dort entwickelten sich die verschiedenen Karate Stile in den Städten Naha (te), Shuri (te) und Tomari (te). Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte Meister Kano, der Begründer des Judo, auch Kontakt zu Meister Funakoshi und lud ihn nach Japan ein, um sein Karate (Shotokan) dort vorzustellen. Meister Funakoshi sollte nie mehr nach Okinawa zurückkehren. Ein Schüler, Masatoshi Nakayama, versportlichte das Karate, was nicht im Sinne von Meister Funakoshi war, jedoch für einen weltweiten Bekanntheitsgrad dieser Kampfkunst sorgte. Aus der „Chinesischen Hand“ wurde die „Leere Hand“, da die Japaner nicht die besten Beziehungen zu China hatten. Die Silbe Kara bedeutet auch leer und somit wird hier auch vermittelt, das Karate eine waffenlose Kampfkunst ist. Im Sport Karate werden vorwiegend geradlinige Schläge, Tritte und Stöße verwendet, während im traditionellen Bereich ebenso, Hebel und Würfe dazu kommen. Das Training zielt auf die Erlernung der perfekten Technik ab, wobei hier die Einheit von Körper und Geist ebenso ein weiteres Ziel ist. Im TSC wird die Stilrichtung Shotokan praktiziert, wo auch der Selbstverteidigungsgedanke immer spürbar bleibt. Nach dem Aufwärmen wird mit und ohne Partner Technik geschult. Katas, Bewegungsabläufe die einem Schattenkampf ähneln, wechseln sich mit Kämpfen gegen Partnern oder Pratzen-Training und einem abschließenden Krafttraining ab. Beim Karate wird der gesamte Bewegungsapparat mit einbezogen, wodurch sich Flexibilität, Koordinationsvermögen, Schnelligkeit, Kraft und natürlich auch die Ausdauer, regelmäßiges Training vorausgesetzt, deutlich verbessern lassen. Ebenso wird hierbei auch die Körperwahrnehmung geschult. Schaut einfach mal nach Anfrage vorbei!
 

 

Ansprechpartner

Leitung

Wolfgang Stramka
 0231/ 71 64 40

Wichtig zu wissen:

Ansprechpartner

Trainingszeiten

Neuigkeiten der Karateabteilung

Aktuelle Informationen

Karate-Abteilung des TSC Eintracht trainiert online

Fast 30 Mitglieder der Karateabteilung trafen sich am Mittwoch, den 06.05.2020, zu einem Videochat, um an dem ersten Karate-Online-Training des TSC Eintracht Dortmund unter der Leitung von Phong Nguyen teilzunehmen.

Nachdem Mitte März der TSC Eintracht für zunächst einen Monat geschlossen worden war, wurde schnell klar, dass in absehbarer Zeit kein normaler Trainingsbetrieb möglich ist. Gemeinsam mit dem befreundeten Karateverein Nippon Karate Sport Unna suchten die Trainer nach einer Möglichkeit, die Zwangspause nicht allzu groß werden zu lassen. Schnell waren sich die Trainer einig, dass auf Videoplattformen bereits genug Impulse fürs eigenverantwortliche Heimtraining zu finden sind und sie, im Unterschied zu den Trainingsvideos, den persönlichen Kontakt zu den Trainierenden aufrechterhalten möchten. So entschieden sich die Trainer, das Online-Training jeweils zu zweit durchzuführen: Ein Trainer erklärt und demonstriert die Übungen, der zweite Trainer beobachtet an seinem Bildschirm die Teilnehmer, gibt Rückmeldungen zum Trainingsfortschritt, korrigiert falsche technische Ausführungen oder bremst ggf. den Haupttrainer.

Einige Tage zuvor war diese Konzept bereits in Unna erfolgreich getestet worden; am 6. Mai 2020 eröffnete Phong Nguyen die erste Online-Trainingseinheit. Hasan Gürgen beobachtete dabei aufmerksam fast 30 Teilnehmer aller Altersgruppen und Graduierungen und gab zusätzliche Hinweise und Erklärungen.

Obwohl sich im Gegensatz zum Training in der Halle nur ausgewählte Aspekte der gesamten Kampfkunst im heimischen Wohnzimmer ohne Trainingspartner trainieren lassen, waren die Teilnehmer sehr zufrieden, nach der längeren Pause wieder gemeinsam zu trainieren und Feedback zu erhalten. Sehr gefreut hatten sich die Karateka auch, einige in den Hallen des TSC Eintracht schon lange nicht mehr gesehene Gesichter wiederzusehen. Das Online-Trainingsangebot wird schrittweise erweitert, sodass sowohl für Kinder als auch für Erwachsene auf verschiedene Leistungsniveaus zugeschnittene Trainingseinheiten angeboten werden sollen. Bis das Training wieder in gewohnter Weise in den Hallen des TSC Eintracht weitergeht, sollen die Online-Angebote bestehen bleiben.

Der Beitrag Karate-Abteilung des TSC Eintracht trainiert online erschien zuerst auf TSC Newsroom.

Karate: Prüfung bestanden

Am Samstag, den 07.03.2020, richtete unsere Karateabteilung eine Prüfung zum Weiß- bis Orangegurt aus. In doppelter Hinsicht war die Prüfung ein besonderes Ereignis: Jessica Irrgang (2. Dan) hatte ihre Prüferausbildung im vergangenen Jahr absolviert und war nun erstmals als Prüferin aktiv.

Weiterhin wurden in dieser Prüfung zum ersten Mal in unserem Verein Karateka nach der neuen, seit Jahresanfang gültigen Prüfungsordnung geprüft. Alle Prüflinge waren gut vorbereitet und überzeugten Jessica Irrgang von ihrem Können.

Der Beitrag Karate: Prüfung bestanden erschien zuerst auf TSC Newsroom.

Großes Karate-Trainermeeting im TSC

Der Karate-Dachverband NRW (KDNW) lud am 05. Januar 2019 alle Karate-Vereinsleiter, Trainer, Danträger und Leistungssportler aus NRW nach Dortmund in den TSC Eintracht zum „Trainermeeting“ ein. Knapp 250 Karateka folgten der Einladung.

Dabei konnten die Teilnehmenden in neun verschiedenen Einheiten Trainingsmethoden des Leistungssports kennenlernen, Einblicke ins aktuelle Wettkampfgeschehen erhalten sowie untereinander Erfahrungen austauschen. Die Einheiten wurden von den Landestrainern und Leistungssportverantwortlichen Dennis Dreimann, Alexander Heimann, Christian Karras, Christian Krämer, Scharzad Mansouri, Tim Milner, Judith Niemann, Susanne Nitschmann und Detlef Tolksdorf geleitet.

Zusätzlich zum Trainermeeting fanden zahlreiche weitere Aktivitäten statt: So konnten Leistungssportler an Kadertrainings und an einer Talentsichtung teilnehmen.
Weiterhin erklärte Ralf Vogt die Grundlagen der Kampfrichterarbeit und stellte aktuelle Änderungen der Wettkampfregeln vor.

Dennis Dreimann leitete den ersten Teil der C-Trainer-Ausbildung für Karate als Leistungssport. Zudem informierten Vertreter der Nationalen Anti-Doping-Agentur über die aktuellen Anti-Doping-Richtlinien.

Zu Beginn des Trainermeetings ehrte KDNW-Präsident Rainer Katteluhn den Vorsitzen des Nippon Karate Sport Unna, Jürgen Poller, für seine 40-jährige Vorstandstätigkeit mit der goldenen Ehrenplakette.

Interesse an Karate? Im Februar beginnen Anfängerkurse für Kinder und Erwachsene im TSC Eintracht Dortmund. Infos unter www.tsc-karate.de

Der Beitrag Großes Karate-Trainermeeting im TSC erschien zuerst auf TSC Newsroom.

Weitere News und Termine findet ihr im TSC Newsroom


Das ist Karate im TSC Eintracht Dortmund

Folgt uns auch auf unseren Social-Media-Kanälen:

Danke an unsere Unterstützer