13.05.2018

Neue Trainerin für die U14

Lilly Keßling übernimmt das Training der U14 am Dienstag von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr. Bei schönem Wetter findet das Training draußen auf den neuen Beachplätzen des TSC statt.

09.03.2018

Aufstieg in die Bezirksklasse

Die neu gegründeten WVV Damen feiern ersten Aufstieg in erster Saison

Am 07. März haben die WVV-Damen des TSC mit einem 3:1 Auswärtserfolg in Werne den sofortigen Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft und damit ihr Saisonziel einen Spieltag vor Schluß erreicht. Am letzten Spieltag geht es nun noch darum die Meisterschaft mit einem Sieg perfekt zu machen.

Jens Heinemann

11.02.2018

Trainersuche erfolgreich!

Das Training der weiblichen U14 findet ab sofort auch wieder donnerstags statt

Die Trainersuche für die weibliche U14 Mannschaft war erfolgreich und daher kann das Training ab sofort auch wieder donnerstags von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr in der Halle West 1 stattfinden!

07.09.2017

Kreisliga-Damen schlagen Bezirksklasse-Mannschaft

Am ersten Septemberwochenende ist die WVV-Damen-Mannschaft des TSC Eintracht in die heiße Phase der Saisonvorbereitung gestartet. Los ging es am Freitag mit einem Testspiel gegen eine zusammengewürfelte Mannschaft aus U18-Oberliga und Bezirksliga des TuS Nuttlar. Da in den Sommerferien kaum trainiert wurde und das letzte Mal das neue System Anfang Juni gespielt wurde, klappte nicht so richtig viel. Während der Sätze war zwar eine Steigerung zu sehen, letztlich wurden alle 5 Sätze aber verloren.
Am Sonntag ging es dann nach Oberhausen zu einem Turnier, dass fast nur aus Bezirksligamannschaften bestand. In der Vorrunde musste gegen zwei BL-Teams angetreten werden. Die Spiele gestalteten sich enorm knapp, so dass am Ende die letzten zwei Bälle die Sensation verhinderten ein Bezirksligateam in der Vorrunde hinter sich zu lassen. In der anschließenden Gruppe um Platz 7 konnten die zwei Bezirksklasseteams des Turniers jedoch relativ mühelos geschlagen werden.
Das Spielsystem, das zwei Tage vorher noch überhaupt nicht funktionierte, lief beim Turnier reibungslos, obwohl drei Spielerinnen unterschiedliche Positionen während des Turniers spielten.

Es spielten beim Turnier: Tea Beiteke, Luisa Hömberg, Sophia Kaufmann, Maja und Nele Kirschnick, Hanna Lippelt, Anna Sokat, Tabea Taube

10.07.2017

TSC Eintracht Jugend beim 33. internationalen Volleyballturnier des SuS Oberaden in Bergkamen

Turnierbericht zu den Turnieren der weiblichen U16 und U18

 Am 24.6. und 25.6. fand in Bergkamen das 33. Internationale Volleyballturnier des SuS Oberaden statt. Der TSC Eintracht Dortmund war mit seiner wU16 und wU18 vor Ort. Das Turnier fand in unterschiedlichen Hallen in Bergkamen statt. Beide Teams konnten personell nicht aus dem Vollen schöpfen, so dass experimentiert werden musste. Eine Zuspielerin musste so im Verlauf des Turniers zu einer Außenangreiferin und Mittelblockerin werden. Da zwei Spielerinnen der wU18 auch noch für die wU16 startberechtigt waren, haben die Trainer der zwei Mannschaften sich am ersten Turniertag Kenntnisse als Taxifahrer erworben. Der Aufwand hat sich gelohnt. Die wU16 hat ihre Vorgruppe gewonnen. Die wU18 landete auf dem dritten Platz ihrer Vorgruppe. Das bedeutete, dass max. Platz 7 noch zu erreichen war. 
Der Tag endete mit einer großen Party und wenig Schlaf in einer noch tief in die Nacht hellen und lauten Sporthalle. Entsprechend müde waren diejenigen, die in Bergkamen übernachtet haben. Aufgrund von Krankheit und Verletzungen dezimierte sich der bereits dünne Kader noch weiter, so dass nun beide Teams nur noch 6 Spielerinnen zur Verfügung hatten, von denen zwei auch noch gesundheitlich angeschlagen war. Platz 7 war so utopisch, denn viele Spielerinnen mussten auf fremden Positionen spielen. Das klappte aber immerhin so gut, dass am Ende der 9. von 21 Plätzen heraussprang. 
Sehr unglücklich lief der zweite Tag der wU16. Die Vorgruppe noch gewonnen, mussten sie eine Spielerin an die wU18 abtreten und eine weitere Spielerin hatte sich beim Feiern schwer am Finger verletzt und konnte nicht mehr pritschen. Am Ende sprang aufgrund des guten Vortags dennoch der 6. von 12 Plätzen heraus. 

Fazit: 
Es war ein superschönes Turnier mit vielen Spielen, einer tollen Orga und es lieferte überraschende Erkenntnisse über Fähigkeiten, die zuvor sich so nicht heraus kristallisiert hatten.

Kompletten Turnierbericht mit Bildern herunterladen

NeinJa

Unsere Website verwendet Cookies um eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste zu ermöglichen. Zur Verbesserung unserer Dienste möchten wir gerne Ihre Nutzung der Website mit Hilfe von Google Analytics auswerten. Sind Sie damit einverstanden? Weitere Infos sowie die Möglichkeit, der Zustimmung zu widersprechen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.