Karate

Leitung

Wolfgang Stramka
Telefon: 0231/ 71 64 40

www.tsc-karate.de


Karate hat seinen Ursprung in China. Bereits im frühen Mittelalter brachten Handel und kultureller Austausch die chinesische Kampfkunst zuerst nach Okinawa. Dort entwickelten sich die verschiedenen Karate Stile in den Städten Naha (te), Shuri (te) und Tomari (te). Zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte Meister Kano, der Begründer des Judo, auch Kontakt zu Meister Funakoshi und lud ihn nach Japan ein, um sein Karate (Shotokan) dort vorzustellen. Meister Funakoshi sollte nie mehr nach Okinawa zurückkehren. Ein Schüler, Masatoshi Nakayama, versportlichte das Karate, was nicht im Sinne von Meister Funakoshi war, jedoch für einen weltweiten Bekanntheitsgrad dieser Kampfkunst sorgte. Aus der „Chinesischen Hand“ wurde die „Leere Hand“, da die Japaner nicht die besten Beziehungen zu China hatten. Die Silbe Kara bedeutet auch leer und somit wird hier auch vermittelt, das Karate eine waffenlose Kampfkunst ist. Im Sport Karate werden vorwiegend geradlinige Schläge, Tritte und Stöße verwendet, während im traditionellen Bereich ebenso, Hebel und Würfe dazu kommen. Das Training zielt auf die Erlernung der perfekten Technik ab, wobei hier die Einheit von Körper und Geist ebenso ein weiteres Ziel ist. Im TSC wird die Stilrichtung Shotokan praktiziert, wo auch der Selbstverteidigungsgedanke immer spürbar bleibt. Nach dem Aufwärmen wird mit und ohne Partner Technik geschult. Katas, Bewegungsabläufe die einem Schattenkampf ähneln, wechseln sich mit Kämpfen gegen Partnern oder Pratzen-Training und einem abschließenden Krafttraining ab. Beim Karate wird der gesamte Bewegungsapparat mit einbezogen, wodurch sich Flexibilität, Koordinationsvermögen, Schnelligkeit, Kraft und natürlich auch die Ausdauer, regelmäßiges Training vorausgesetzt, deutlich verbessern lassen. Ebenso wird hierbei auch die Körperwahrnehmung geschult. Schaut einfach mal nach Anfrage vorbei!
 

Noch Fragen? Der TSC hat die häufigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengefasst. >>mehr!

Was kostet die Mitgliedschaft? Der Beitragsrechner des TSC hilft weiter. >>mehr!


Trainingszeiten

Wochentag Zeit Kurs
Montag 18:30 - 20:00 Uhr Anfänger/Mittelstufe
  20:00 - 21:30 Uhr Oberstufe
Mittwoch 17:00 - 18:15 Uhr Kinder Anfg/Fortg./Anfänger
  18:15 - 19:30 Uhr Fortgeschrittene bis 11/über 11 Jahren
  19:30 - 21:00 Uhr Mittel/Oberstufe
Freitag 18:00 - 19:00 Uhr Kindertraining für alle
  19:00 - 20:30 Uhr Anfänger/Mittelstufe
  20:30 - 22:00 Uhr Oberstufe
Samstag 11:00 - 14:00 Uhr freies Training

Anfängerkurs: zum 9. Kyu Weißgurt
Mittelstufe: 9. - 6. Kyu Weiß-Grüngurt
Oberstufe: 5. Kyu-Dan Blau-Schwarzgurt
Kindertraining: 8 - 13 Jahre



Fotografie: Olaf Heil